Alte Oldenburger Krankenversicherung Test & Vergleich Rechner

Die Alte Oldenburger Krankenversicherung bietet sowohl die private Krankenvollversicherung für Selbständige und Angestellte als auch die Restkostenversicherung bzw. Beihilfetarife für Beamte, Beamtenanwärter und Referendare an.

Hier erfahren Sie mehr über die Alte Oldenburger Tarife und wie sie im Private Krankenversicherung Vergleich abgeschnitten hat. Dazu der Alte Oldenburger Krankenversicherung Test und Beispiele für Kosten im Rechner.

Post-Anschrift / Adresse Alte Oldenburger Krankenversicherung

Alte Oldenburger Krankenversicherung AG
Theodor-Heuss-Str. 96
49377 Vechta

Telefon: 04441 / 905 – 0
Telefax: 04441 / 905 – 470

E-Mail: info@alte-oldenburger.de
Internet: www.alte-oldenburger.de

Alte Oldenburger Private Krankenversicherung für Selbständige und Arbeitnehmer

Die Alte Oldenburger Krankenversicherung wurde zwar ursprünglich als Versicherung für landwirtschaftlich Beschäftigte gegründet, steht heute aber allen Versicherten für eine private Krankenvollversicherung offen.

Sie zeichnet sich vor allem durch ein breites Tarifspektrum aus, sodass sowohl Angestellte wie auch Selbstständige, Beamte und Auszubildende einen für sich passenden Vertrag finden.

Tarife der Alte Oldenburger Krankenversicherung A106, A112 und A118

Selbstständige und Arbeitnehmer können bei der Alten Oldenburger Krankenversicherung ihre Tarife ganz nach Bedarf zusammenstellen.

Leistungen in ambulanten Tarifen

  • Freie Arztwahl bei ambulanten Behandlungen
  • Leistungen über die Höchstsätze der ärztlichen Gebührenordnung hinaus
  • Arznei- und Heilmittel stehen ohne Zuzahlung zur Verfügung
  • umfangreiche Erstattung von Hilfsmitteln
  • Erstattung von Heilpraktikerleistungen und alternativen Heilmethoden

Alte Oldenburger Tarif A90 A80

Als Tarife stehen zum einen A90 und A80 zur Verfügung. Hier werden jeweils 80 bzw. 90 Prozent der Kosten für ärztliche Leistungen, Hilfsmittel, Heilmittel und Medikamente erstattet. Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen sowie 160 Euro jährlich für Brillen und Kontaktlinsen werden vollständig übernommen. Sofern die Summe der Zuzahlungen pro Jahr 1.650 Euro übersteigt, werden die Kosten zu 100 Prozent erstattet.

Alte Oldenburger Tarife A106 A112 und A118

Weitere Tarife für die ambulante Krankenbehandlung sind A106, A112 und A118. In diesen Tarifen werden sämtliche Leistungen vollständig übernommen, auch für Arznei- und Hilfsmittel gibt es keine Begrenzungen. Unterschiede gibt es lediglich in der Höhe des Selbstbehaltes, der im Tarif 106 bei 450 Euro, im Tarif A112 bei 750 Euro und im Tarif A118 bei 1.100 Euro liegt.

Leistungen bei Stationären Tarifen

  • freie Krankenhauswahl
  • Behandlungen durch Belegärzte
  • keine Zuzahlungen

Zusatztarif K20

Darüber hinaus haben Versicherte die Möglichkeit, über die individuelle Tarifwahl wiederum ihren Leistungsanspruch individuell zu gestalten. Im Tarif K20 etwa werden alle medizinisch notwendigen Heilbehandlungen im Krankenhaus zu 100 Prozent erstattet. Zusätzlich werden Versicherte als Privatpatienten behandelt und im Zweibettzimmer untergebracht.

Tarif K30 K7S und Krankenhaustagegeld

Sollten diese Leistungen nicht in Anspruch genommen werden, wird ein alternatives Krankenhaustagegeld gezahlt, welches zwischen 16 Euro und 48 Euro pro Tag liegt, abhängig von den in Anspruch genommenen Leistungen.

Im Tarif K30 der Alte Oldenburger Krankenversicherung werden die oben genannten Leistungen ebenfalls gewährt, ein Ersatzanspruch von Krankenhaustagegeld besteht jedoch nicht. Versicherte, die sich zusätzliche Leistungen sichern wollen, können den Tarif K/S nutzen, und sich somit etwa die Unterbringung im Einbettzimmer sichern.

Leistungen und Kostenerstattung beim Zahnarzt Tarif Z100/80 und der Tarif Z80/60

Für die zahnmedizinische Versorgung stehen den Versicherten der Alten Oldenburger Krankenversicherung zwei Tarife zur Auswahl. Dies ist der Tarif Z100/80 und der Tarif Z80/60. In beiden Tarifen gilt einheitlich:

  • Leistungen bis zu den Höchstsätzen der zahnärztlichen Gebührenordnung
  • Anerkennung der professionellen Zahnreinigung
  • Erstattung von Implantaten wie Zahnersatz

Unterschiede gibt es in beiden Tarifen bei der Kostenerstattung. Werden im Tarif Z100/80 Zahnbehandlungen zu 100 Prozent und Zahnersatz zu 80 Prozent übernommen, trägt die Versicherung im Tarif Z80/60 bei Zahnbehandlungen lediglich 80 Prozent. Bei Zahnersatz werden nur 60 Prozent übernommen.

Beitragsentlastung PBE und Beitragsrückerstattung

Um den Versicherungsschutz zu komplettieren, bietet die Alte Oldenburger zusätzlich die Möglichkeit, eine Beitragsentlastungskomponente PBE zu vereinbaren, um die Beiträge im Alter zu reduzieren. Beitragsrückerstattungen für Versicherte, die keine Leistungen in Anspruch nehmen sowie empfehlenswerte Zusatzversicherungen sind weitere Highlights, die bei Bedarf genutzt werden können.

Alte Oldenburger Krankenversicherung für Beamte Beamtenanwärter Referendare

Beamte und Beamtenanwärter, die die private Krankenversicherung in Anspruch nehmen wollen, finden bei der Alten Oldenburger Krankenversicherung ebenfalls passende Beihilfe-Tarife.

Tarif A-Beihilfe für die ambulante Behandlung

Für die ambulante Behandlung bietet die Alte Oldenburger den Tarif A-Beihilfe, der folgende Leistungen beinhaltet:

  • Privatpatient mit freier Arztwahl
  • keine Sitzungsbegrenzungen bei der Inanspruchnahme von Psychotherapie
  • Leistungen für Brillen und Kontaktlinsen
  • Umfangreiche Erstattung von Heil- und Hilfsmitteln

Tarife K30-Beihilfe und K20-Beihilfe für die stationäre Behandlung

Im Bereich der stationären Behandlung stehen, ebenso wie bei Angestellten und Selbstständigen, verschiedene Tarife zur Auswahl. Dies ist zum einen der Tarif K30-Beihilfe wie auch der Tarif K20-Beihilfe, der mit oder ohne den Tarif K/S abgeschlossen werden kann.

Wie bereits erwähnt, unterscheiden sich beide Tarife in der Wahlmöglichkeit zur Inanspruchnahme der Leistungen. Werden diese nicht genutzt, erhalten Versicherte im Tarif K20-Beihilfe ein alternatives Krankenhaustagegeld, das individuell genutzt werden kann.

Tarif Z-Beihilfe für die zahnärztliche Behandlung

Für die zahnärztliche Behandlung steht der Tarif Z-Beihilfe zur Verfügung, der folgende Leistungen bietet:

  • freie Zahnarztwahl
  • Übernahme der Kosten für die Zahnbehandlung sowie den Zahnersatz
  • professionelle Zahnreinigung wird anerkannt
  • Implantate gelten als Zahnersatz

Zusätzlich ist es den Beamten möglich, den Beihilfeergänzungstarif BET zu vereinbaren, um etwa die Erstattung zahntechnischer Laborarbeiten oder Leistungen beim Heilpraktiker zu versichern.

Hier eine Übersicht aus den PKV Tests mit Vergleichen auch zur privaten Krankenversicherung der Alte Oldenburger.

Top Testrgebnis im Assekurata PKV Vergleich

Im Krankenversicherung Test der Ratingagentur Assekurata, der im Dezember 2015 veröffentlicht wurde, erhielt die Alte Oldenburger die Auszeichnung A++. Diese spricht für außergewöhnliche Leistungen, die das Unternehmen im Übrigen nicht nur im Jahr 2015, sondern auch bereits in den Vorjahren erzielen konnte.

In den Teilkategorien Sicherheit, Beitragsstabilität und Erfolg wurden jeweils Bestnoten vergeben. Die Bereiche Kundenorientierung und Wachstum wurden mit „sehr gut“ bewertet.

DFSI bewertet die Qualität der Versicherer und einzelne Tarife

Das Deutsche Finanz Service Institut ist ein wichtiges Testunternehmen der privaten Krankenversicherung. Zum einen bewertete das Institut im Oktober 2015 die Teilbereiche Substanzkraft, Produktqualität und Service. Während die Produktqualität und die Substanzkraft überzeugten, gibt es beim Service noch Verbesserungspotenzial. Hier die Testergebnisse für die Alte Oldenburger Krankenversicherung aus dem Vergleich.

Kategorie Testergebnis

  • Substanzkraft AA+ (sehr gut)
  • Produktqualität AA+ (sehr gut)
  • Service BBB (ausreichend)
  • Gesamtergebnis AA (gut)

Im November 2015 wurden dann private Vollkostentarife unter die Lupe genommen. Das Testinstitut bewertete dabei Tarife, die allen Berufsgruppen offen stehen. Bewertet wurden 3 Qualitätsstufen, und zwar sowohl der Grund- wie auch der Standard- und der Premiumtarif.

  • Grundschutz Tarif A80, K30, Z80 befriedigend (Gesamtnote 2,5)
  • Standardschutz Tarif A80, K20, Z100/80 gut (Gesamtnote 2,1)
  • Premiumschutz Tarif A80, K20 + K/S, Z100/80 gut (Gesamtnote 1,5)

Rating im map-Report: Empfehlung für die Alte Oldenburger

Im map-Report werden regelmäßig private Krankenversicherer geprüft, und zwar hinsichtlich der Teilbereiche Bilanz, Beiträge und Service. Die Alte Oldenburger konnte in allen drei Teilbereichen überzeugen und mit dem Testergebnis „mmm“ für „sehr gute Leistungen“ überzeugen.

Insgesamt erreichte das Unternehmen eine Punktzahl von 70,65 und war damit in der Spitzengruppe vertreten. Gegenüber dem vorherigen Test, der im Jahr 2014 durchgeführt wurde, konnte sich die Alte Oldenburger Krankenversicherung deutlich steigern. Damals wurde lediglich das Rating „mm“ für gute Leistungen erreicht.

Alte Oldenburger Krankenversicherung im Vergleich der Stiftung Warentest

Der PKV Test der Stiftung Warentest liegt bereits etwas länger zurück. Er wurde 2014 durchgeführt. Überprüft wurden die Tarife für Beamte und Beamtenanwärter, wo die Alte Oldenburger die Testnote „gut“ erreichen konnte. Die Tarife für Angestellte und Selbstständige konnten damals nicht so gut abschneiden, sie erhielten lediglich die Testnote „befriedigend“